Am 14.03.2019 fand der erste Lauf zur diesjährigen Vereinskartmeisterschaft des 1. NAC 1919 – 2019 statt.

Gefahren wurde wieder auf der Formula Nürnberg Kartbahn. Heute zum ersten mal als Mannschaft und Teilnehmer der Meisterschaft, unser befreundeter ADAC Verein AC Stein. Mit fünf Starten des 1. NAC und sechs Startern des AC Stein sollte es ein vielversprechender Wettbewerb werden. Die ersten 4 Startplätze gingen nach dem Quali an den AC Stein, Zeitdifferenz innerhalb einer Sekunde, die Restlichen Starter lagen ebenfalls innerhalb einer Sekunde auf den Startplätzen 5 bis 11. Bester Starter 1. NAC auf Platz 5 Jens Räthe gefolgt von unserem neuen Sportleiter Alexander Kommoss.

Nach schneller  Sortierung der Startaufstellung startete die Hatz nach Ruhm und Ehre. Die Spitze setzte sich in den ersten zwei Runden schnell von Ihren Verfolgern ab um in spannenden Zweikämpfen das Podium auszufahren. Im folgendem Feld begann sofort die Verfolgung der Spitze und mit fairen Zwei- oder Dreikämpfen um jede Position gefahren. Taktisches Feingefühl ist bei der Boxendurchfahrt gefragt. Sich freies fahren, und damit schnelle Rundenzeiten und Platzverbesserungen zu erarbeiten gibt dem Kartlauf seinen besonderen Reiz.

Mit fallen der Zielflagge stand das Ergebnis fest:

  1. Platz Lea Schlehuber (AC Stein)
  2. Paul Braunhold (AC Stein)
  3. Michael Luber (AC Stein)
  4. Rene Hofer (AC Stein)
  5. Jens Räthe (1. NAC)
  6. Alexander Kommoss (1.NAC)
  7. Andy Uhlig (AC Stein)
  8. Jonny Uhlig (AC Stein)
  9. Scott Schaller (1.NAC)
  10. Silvio Rudolph (1.NAC)
  11. Philipp Rank (1.NAC)

Der 1. NAC dank allen Teilnehmern und dem Team der FORMULA.DE Kartbahn.

 

Text: Alexander Kommoss

Bild: Formula Nürnberg/Kart Mohnlein GmbH & Co. KG (www.formula.de)

 

Kategorien: NAC Kartmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.