Slalom Höchstadt am 16.06.2013 Hitzeschlacht im Aischgrund!

  • Posted on: 18 June 2013
  • By: InJuRo

Ein herrlicher Tag und eigentlich mehr für eine nette Überlandfahrt geeignet. Aber nein, wir mussten uns in die „Boliden“ zwängen und zur schönsten Kaffezeit im Renntempo über den Parkplatz im Aischgrund hetzen.

Schon in den Gruppen vor uns zeichneten sich bei den Fahrzeugen kühlungstechnische Probleme ab, inklusive entsprechender Ausfälle. Es war eine wahre Materialschlacht und die Hitze trug dazu bei, auch die Fahrer an ihre Grenzen zu bringen.

Der Nürnberger AC war durch Robert Beck (Fiat Punto), Klaus Streiberger (Polo 1) und Sebastian Müller (Audi 50) vertreten und starteten in der Klasse H12. Auch Clubmitglied Jens Räthe machte sich, mangels eigenem fahrbaren Untersatz als Schrauber nützlich.  

Gegen 15 Uhr war dann Start mit 10 Fahrzeugen in der Klasse, unter anderem auch NSU TT´s, sowie ein Simca Rallye 3, welcher trotz der Hitze alle in die Schranken verwies. Klaus Streiberger reihte sich in die Reihe derer ein, welche mit Kühlproblemen kämpften. Jedoch wurde das Übel schnell entdeckt. Ein gelockertes Termostatgehäuse sorgte für reichlich Qualm unter der Haube. 

Sebastian Müller patzte im letzten Wertungslauf und schoss sich dadurch auf den vierten Platz. Und das nur mit 36/100 Sekunden Rückstand auf Michael Wunder mit seinem gelben „Flügeltier“, einer Messlatte für alle Polofahrer. Es war aber zu warm zum Ärgern.

Letztlich überlebten alle Fahrzeuge und am Ende war es ein toller Tag. Impressionen hierzu finden Sie in der Bildergalerie.

PS: Warm war es auch unserem Sportleiter, der sich bei einer Oldtimerveranstaltung einen sauberen Sonnenbrand holte. Siehe Bericht Altmühltal Classic Sprint.

Mit freundlichen Grüßen,
Das 1.NAC Web-Team