MSC Pegnitz und der Flugplatz Speichersdorf

  • Posted on: 1 July 2015
  • By: InJuRo

Es war wieder soweit, Showtime am Speichersdorf Sportflugplatz. Der MSC Pegnitz eröffnete sein Debüt als Slalomveranstalter. Unter Mitwirkung des RTC Bad Berneck wurde zum Automobilslalom aufgerufen…..und es kamen viele, sehr viele Fahrer aus Nord- und Südbayern. Am Ende haben 127 Starter den Kurs dreimal durchfahren.

Lob und Tadel….nein, nur Lob. In Anbetracht des Starterfeldes machten sowohl die „Pegnitzer“, als auch die „Bernecker“ einen tadellosen Job. Zwar kam es zu den üblichen Verspätungen. Aber das ist ja bei Nennungsschluß 15 Minuten vor Start normal.

Robert Beck, der Phönix aus der Asche. Er zauberte sich in der mit 18 Startern belegten Klasse F8 genau in die Mitte. Sein nunmehr wiederholter einstelliger Erfolg ist seiner Geduld und nun bestens abgestimmten Corsa A zu verdanken. Nun ja, auch das er kein Hütchen warf…..

Maximilian Müller, auch wieder am Start in der F10 und noch mit Strassenreifen unterwegs machte es dem Robert Beck auch gleich nach. Keine Hütchen, sauber gefahrener Parcours und am Ende der Platz 14 von ebenfalls 18 Startern. Glückwunsch für das fehlerfreie und tolle Ergebnis.

Franco Circelli und Sebastian Müller hatten in der Klasse H12 nur weitere sechs Mitstreiter. Nach der Begehungspause startete S. Müller als erster in den Kurs und setzte mit einem tollen Trainingslauf gleich die Marke unter die 50 Sekundenmarke. Dennoch verlangte der Kurs alles ab. So wurde die Entscheidung in der H12 definitiv über das werfen der Hütchen entschieden. Auch Franco Circelli unterlag mit dem Punto in einer der 5 zu durchfahrenden Gassen der Fliehkraft. Am Ende kam Franco leider nur auf die Schlußlichtposition, S. Müller kam trotz 6 Strafsekunden auf den fünften Platz.

Der Kurs, er war alles aber nicht langweilig. Kurze knackige Passagen aber auch kurze Speed-Strecken. Eine Mischung für alle Teilnehmer. Ob nun mit kurzen kleinen Fahrzeugen, oder den langen Coupes. Einzig der Fahrbahnbelag ist etwas zu bemängeln. Aber wir wissen alle wie schwer es ist einen guten Platz zu bekommen um Motorsport betreiben zu können. Die Verpflegung war sehr gut. Die Dame am Tresen wohl ab und zu sehr überlastet, aber jeder bekam bis zum Ende noch alles.

Danke an den MSC Pegnitz und natürlich den RTC Bad Berneck, das war eine wirklich tolle erste Veranstaltung. Macht weiter, wir kommen wieder!

Bilder