Marktheidenfelder Flugplatz-Slalom

  • Posted on: 4 October 2014
  • By: InJuRo

Sportflugplatz in Marktheidenfeld, Regen, Kalt, kein wirkliches Wetter für den Motorsport. 

Dennoch ein wichtiger Lauf zur ADAC Slalom Meisterschaft und dem Franken Slalom Pokal. Aus der Sicht des 1. Nürnberger Automobil Club ein MUSS daran teil zu nehmen. 

So wagten sich Robert Beck, Klaus Streiberger und Sebastian Müller den Anforderungen zu stellen und zogen aus um beste Zeiten zu erfahren.

Robert Beck startete mit seinem Corsa A in der Klasse F8 und holte sich hier trotz Slicks auf einer noch feuchten Strecke einen 10. Platz von 11 gewerteten Startern. Beinahe hätte es auch noch für den neunten Platz gereicht. Vermutlich der leicht gefällenden und dann nach der Kehre steigenden Strecke ist es wohl geschuldet doch im 10. Platz seinen Endstand zu finden.

Klaus Streiberger und Sebastian Müller starteten nach der Mittagspause in der Klasse H12. Nun war zumindest die Idealstrecke trocken gefahren und alle konnten auf Slicks starten. Klaus S. versuchte sich mit seinem "Tigger" im Training noch mit Regenreifen. Rüstete dann aber mit der Hilfe von Bekannten und Freunden blitzschnell auf Slicks um. Denn ein kleiner Ausrutscher mit den Regenreifen forderte seine Tribute. Sebastian Müller began das Rennen gleich auf Slicks und konnte somit einen kleinen Vorteil für sich verbuchen. So kam es dann auch das Klaus S. auf Platz 3 und Sebastian M. auf Platz 4 von 8 gewerteten Startern rangierten.

Die Organisation in Marktheidenfeld ist erstklassig, sowohl von der Bewirtung bis hin zur Rennorganisation. Hier ein großes Lob an die Veranstalter.

Mit freundlichen Grüßen,
Das 1.NAC Web-Team