33. Int. ADAC Bergrennen Mickhausen am 05./06. 10. 2013 Ein Volksfest im Bergrennsport für alle Teilnehmer und Beteiligten

  • Posted on: 9 October 2013
  • By: InJuRo

Klaus Streiberger hatte bereits beim Slalom in Schlüsselfeld vom Bergrennen des ASC Böblingen in Mickhausen/Münster geschwärmt. Ein Volksfest für Alle und ein ganzer Ort als Fahrerlager mit freundlich gesinnten Eingeborenen! 

Da wusste er aber noch nicht, dass Petrus vom Veranstalter nicht rechtzeitig über den Termin informiert worden war. Ein völlig verregneter Trainingssamstag drückte nicht nur aufs Gemüt aller Anwesenden, sondern auch auf den Zeitplan. 

Auf Grund etlicher Unfälle, mit zum Glück nur einem verletzten Fahrer, konnten von vier geplanten Trainingsläufen, auf Grund der längeren Unterbrechungen, nur drei durchgeführt werden.

Der Sonntag zeigte sich zwar ohne Regen, aber das Training auf nasser Strecke absolvieren und dann ohne Training auf trockener Strecke fahren, hat nichts gemein, vor allem bei diesem recht anspruchsvollen Kurs. Jeder, der sich mit Bergrennen befasst hat weiß, zwischen „etwas reißen“ und „Auto wegschmeißen“ ist nur ein schmaler Grat und ein Berg verzeiht nichts. So gab es auch keinen neuen Streckenrekord, aber einen Überraschungssieger, der den Vorjahresmeister auf den zweiten Platz verwies. 

Unser Klaus Streiberger mit seinem liebevoll „Schlumpf“ genannten weiß/blauen Polo schlug sich tapfer und kam in der Gruppe H, Klasse 16 bis 1300 ccm auf Platz 10 von 16 Startern. Da beim Berg zwischen 8 und 16-Ventilern unterschieden wird, kann man auch sagen: Platz fünf von neun bei den 8-Ventilern. Kein schlechtes Ergebnis unter diesen Bedingungen und vor allem, weder Klaus noch sein Schlumpf hatten am Ende eine Schramme. 

Wer eine Vorstellung vom Regentraining bekommen möchte, sollte sich das Video von Herrn Siegmar Glotzbach, Nürnberg, anschauen, der auch von unseren Veranstaltungen schon schöne Videos gemacht hat. Er war allerdings am Sonntag noch nicht trocken genug, um wieder bis hinter Augsburg zu fahren. Das Video finden Sie unter: http://youtu.be/kuag-cgOEc0

Aber auch die Bilder in der Galerie zeigen einen recht „schönen“ Eindruck von den widrigen Verhältnissen – legen Sie einen Lappen unter ihren Monitor! Für die Qualität der Bilder gibt es nur eine Entschuldigung: die erste Gruppe kam zum Redaktionsteam über Facebook, die übrigen Bilder hat Her Glotzbach freundlicherweise aus seinem Video gepresst. Dafür nochmals extra Danke für die Hilfe. Man kann nicht alles können – der Texter.

Mit freundlichen Grüßen,
Das 1.NAC Web-Team